Die RFID Middleware dient in erster Linie zur Datenerfassung. Mit Instanzen der Notification Sofware werden die unterschiedlichsten Systeme eingebunden. Die Daten werden bei der Ersterfassung und nach einer einstellbaren Ablaufzeit mit wichtigen Zusatzinformationen in einer Microsoft SQL-Datenbank gespeichert.

Dashboards dienen zur Visualisierung der Daten.

Eine ERP Schnittstelle ist optional und wird kundenspezifisch erstellt. Hierbei wird mit Ihrer internen IT oder Ihrem externen Dienstleister zusammengearbeitet.



Das Bild zeigt den Screenshot einer Notification Instanz sowie einen Auszug aus der Datenbanktabelle. Hier werden die Erfassungsprozesse parametriert und die Schnittstelle zur Datenbank (DB) konfiguriert. Die DB kann im einfachsten Fall lokal auf dem Rechner liegen oder zentral auf einem Server laufen. Danach wird der PC so eingerichtet das die Notification Software automatisch mit Hochfahren des Rechners gestartet wird. 



Auf Basis der RFID Middleware können Applikationen mit einem Interface zum ERP System des Kunden entwickelt werden. Als Schnittstellen dienen hier häufig einfache Dateien im .csv Formt oder als XML File. Auch eine Anbindung an die Datenbank des ERP Systems ist machbar und bei komplexen Funktionalitäten überaus sinnvoll.

Im Bild ist eine Applikation zur Kommissionierung von Sendungen an 2 Toren zu sehen. Die Anwendung läuft auf einem IPC mit Touchscreen welcher zwischen den Toren positioniert wurde. Eine Visualisierung erfolgt mit Signalleuchten über dem Versandtor.  



Sie wünschen eine RFID Lösung mit Anbindung an Ihr ERP System?

Rufen Sie uns einfach an!