Lösungsbeispiele

Fertiggestellte Projekte der DTE

 
         
  Retail
Bei einer großen Handelskette kommen Funk-terminals RF601 mit Barcode-Scannern zum Einsatz. Hierdurch wurden das Bestellwesen und die Inventur erheblich vereinfacht.

Kommissionierung
Bei einem Sportartikelhersteller sind zurzeit etwa 30 Handterminals vom Typ RF601 im Einsatz. Der ganze Kommisionierungsbereich ist funktechnisch abgedeckt und mit den Geräten werden die Aufträge abgearbeitet.

Fertigungssteuerung
Bei einem Automobilhersteller in Deutschland werden zur Steuerung der Fertigung eines neuen Modells Fahrzeugkenndaten von einer Barcode-Kennziffer in mehrere Smart-Label kopiert. Der Barcode wird per Kamera überwacht um hier im Fall der Fälle manuell eingreifen zu können. Die Smart-Label Trans-ponder sind unter den Schubskids montiert und begleiten die Fahrzeuge während der Montage. Sie werden von den Schrauberwagen auto-matisch gelesen und dienen zur Optimierung der Schraubertechnik und zur Qualitätssiche-rung.

In diesem Projekt ist eine Kombination von bestehender Barcode-Technik und moderner RFID-Technologie realisiert.

Erfassung
In einem Versuchsprojekt werden Umlaufzeiten und Rückgabequoten von Pfandbe-hältern über einem Zeitraum von einem Jahr erhoben. Dazu werden die Pfandbehälter mit einem Trans-ponder versehen. Dieser Transponder wird beim Hersteller mit den Auslieferungsdaten beschrieben. In drei ausgewählten Handels-märkten werden Verkaufs- und Rückgabedaten der Pfandbehälter erfasst und ebenso der Rückfluss beim Warenhersteller. DTE Automation hat die technische Konzeptionie-rung und Umsetzung an allen vier Erfassungs-orten realisiert.

 

Archivverwaltung
Ein öffentlicher Verband mit 140.000 Akten stattet die Akten und ihre Stellplätze mit Barcode-Labels aus. Mit Hilfe von Piccolink®-Handgeräten, Funk-basisstationen und einer von DTE Automation ge-schriebenen Software werden alle Entnahmen und Ablagen von Akten im Archiv in einem vorhandenen Datenbanksystem dokumentiert. Durch diese Tech-nik können sowohl Zeit eingespart als auch die Fehlerrate gegenüber einer händischen Eingabe verringert werden.

Logistik
In einem Industriepark in Norddeutschland werden bei mehreren Unternehmen Smart-Label Transpon-der eingesetzt. Sie dienen einerseits zur Identi-fikation von Transportmitteln, in dem Daten über das zu transportierende Basismaterial eingetragen werden, und zum anderen werden komplette Paletten zur Auslieferung mit Smart-Label Etiketten gekennzeichnet. Hier werden die Auftragsnummer und das entsprechende Material mit einer Mengenangabe abgelegt. Der Auftraggeber kann diese Informationen direkt in seiner Logistikkette weiter verwenden.

Ein Hersteller von hochwertigen Kunststoffpaletten in NRW versieht diese mit einem integrierten Smart-Label-Etikett. Die DTE Automation GmbH hat auch hier RFID-Komponenten installiert und die Anbindung an die Steuerung realisiert. Im Fertigungsablauf wird das Smart-Label vor dem Verschweißen der Palette kontrolliert und bereits einzelne Datenblöcke beschrieben.

Zutrittssteuerung
In einem Krankenhaus in NRW werden Kranken-betten mit Transpondern ausgestattet. Diese lösen beim Heranfahren an die Fahrstühle über dort angebrachte Antennen einen Vorrangruf bei der Fahrstuhlsteuerung aus. Und auch die Ärzte in diesem Krankenhaus werden mit Transpondern ausgestattet, um den Fahrstuhl automatisch zu rufen.

 

Es gibt eine Vielzahl von Standardprodukten die wir nicht nur für unsere Projekte verwenden sondern auch anderen Systemhäusern oder Endkunden anbieten.

 
 

 

 
   
 

 

 
Referenzen